Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

WIR

  • sind ein gemeinnütziger Verein, der im Oktober 2001 gegründet wurde
  • unterstützen besonders das Caritas Baby Hospital der Kinderhilfe Bethlehem im Deutschen Caritasverband e.V. durch verschiedene Aktionen: z.B. mit dem Verkauf der "Geschichte vom kleinen Stern" und Olivenholzschnitzereien aus Bethlehem
  • stehen im ständigen Kontakt mit Mitarbeitern der Kinderhilfe Bethlehem
  • informieren über die Arbeit der Kinderhilfe Bethlehem auch in Schulen, Vereinen und sonstigen Gruppierungen
  • möchten zur Linderung der Not beitragen und den Gedanken von Frieden und Gerechtigkeit weitergeben

 

Mitgliederversammlung des Vereins „Kleiner Stern e.V.“: Höchstes Jahresergebnis der Vereinsgeschichte
Benefizkonzert war voller Erfolg/ Erfolgreiche Vereinsarbeit zugunsten des Bethlehemer Babyhospitals

Bühl-Kappelwindeck. Einen detaillierten Überblick über das äußerst erfolgreich verlaufene Vereinsjahr 2017 erstattete der Vorstand des „Kleiner Stern“ e. V. bei der jährlichen Mitgliederversammlung im Gemeindehaus Kappelwindeck. Neben dem Jahresbericht der Vorsitzenden Daniela Weißmann, nahmen aktive und passive Mitglieder auch den ausführlichen Kassenbericht von Renate Wendling zur Kenntnis.

Der in Bühl-Kappelwindeck ansässige Verein wurde im Oktober 2001 gegründet und engagiert sich seitdem im mittelbadischen Raum. Der in der Satzung festgeschriebene Vereinszweck ist die Unterstützung des Caritas Baby Hospitals der Kinderhilfe Bethlehem und die Weitergabe von Informationen rund um diese Einrichtung. Dass die Vereinsmitglieder auch im vergangenen Jahr durch ihre Arbeit dazu beigetragen haben, die Not der Kinder und ihrer Familien im Heiligen Land zu lindern und den Gedanken von Frieden und Gerechtigkeit weitergeben konnten, ging aus dem Bericht des Vorstands hervor. Weißmann erinnerte beispielsweise an die vom Verein organisierten Flohmärkte und den Verkauf von Olivenholzschnitzereien.

Ein besonderer Glanzpunkt war das überaus erfolgreiche Benefizkonzert in der Kappelwindecker Kirche im Oktober. In diesem Zusammenhang dankte Weißmann besonders dem künstlerischen Leiter Klaus-Marin Kühn, der seit dem ersten Konzert liebevoll das Programm zusammenstellt und selbst musiziert. Ein weiterer Dank ging an Herrn Pfarrer Geistlicher Rat Hermann Bechtold, der dem Verein immer wohlgesonnen sei und die Kirche und das Gemeindehaus in Kappelwindeck für viele Aktionen offen halte. Darüber hinaus bedankte sie sich bei allen Aktiven sowie Fördermitgliedern und allen weiteren Spendern und Gönnern des Vereins für die großartige Unterstützung.

Sie rief nochmals in Erinnerung, dass das Caritas-Baby-Hospital sich ausschließlich durch Spenden finanziert. Auch im Jahr 2018 möchten die Aktiven des Vereins bei ganz unterschiedlichen Gelegenheiten den „Kleinen Stern“ in der Öffentlichkeit präsentieren und informieren. Eine Gelegenheit ist hier das von der Stadt Bühl geplante „Eine-Welt-Jahr“ unter dem Leitwort „Meine Welt – Deine Welt – Eine Welt“. Eine positive Bilanz zog ebenfalls die Kassenwartin, Renate Wendling. Durch die Verkaufsaktionen wie beispielsweise von Olivenholz oder dem Kinderbuch „Die Geschichte vom Kleinen Stern“, Spenden und Mitgliedsbeiträgen konnten im vergangenen Jahr stolze 21.100,00 Euro an die Kinderhilfe Bethlehem überwiesen werden. Dies ist das höchste Jahresergebnis in der Vereinsgeschichte. Beachtlich ist auch die Summe von 213.692,25 Euro, mit der seit Gründung des Vereins, das Baby-Hospital unterstützt werden konnte.

Theresia Huber, die zuvor mit Isolde König die Kasse geprüft hatte, bescheinigte Wendling eine einwandfreie Kassenführung. Auf Antrag von Pfarrer Geistlicher Rat Hermann Bechtold wurde der gesamte Vorstand entlastet. Bechtold bedankte sich im Namen der Pfarrgemeinde für die angenehme Zusammenarbeit. Er hob vor allem die beachtliche Gemeinschaftsleistung und den Zusammenhalt der Mitglieder hervor und gratulierte zu dem Jahresergebnis zum Wohle der Kinder und ihrer Familien im Heiligen Land. Abschließend gab Weißmann einige Termine für das Jahr 2018 bekannt. Unter anderem sind die beliebten Flohmärkte beim Bürgerhaus Neuer Markt terminiert, sie finden am 14. April und 15. September statt. Die erfolgreichen Verkaufsaktionen in der Fasten- und Adventszeit werden ebenfalls fortgeführt. Bereits am 10. März kann man die Mitglieder des Vereins an einem Stand beim Schulfest der Bachschloss-Schule antreffen.